Einer der schönsten klassizistischen Gartensalons in Norddeutschland steht im Schlossgarten der Residenzstadt Neustrelitz

Die klassizistische Orangerie im Neustrelitzer Schlossgarten wurde 1755 ursprünglich als Winterquartier für tropische Pflanzen erbaut. Der Strelitzer Landesbaumeister Friedrich-Wilhelm Buttel gestaltete das Gebäude 1840-42 auf Empfehlung von Karl Friedrich Schinkel und Christian Daniel Rauch  zu einem prachtvollen Gartensalon um. Die drei Festsäle in den Landesfarben blau, gelb und rot beherbergen Kopien antiker Skulpturen und die herzogliche Antikensammlung. Bewundernswert sind die pompejanischen Wandmalereien. 
Zurzeit wird die Orangerie umfassend restauriert, sodass die Innensräume zurzeit leider nicht besichtigt werden können.
Genießen Sie bei einem Spaziergang durch den Schlossgarten den Orangeriegarten mit dem Kinderbrunnen des Bildhauers Albert Wolff und das Wasserspiel auf dem Orangerievorplatz.
 

 

 

 

 

Kontaktdaten

Orangerie Neustrelitz
An der Promenade 22
17235 Neustrelitz

In der Umgebung